Fisch

Fisch


 

Ulrike Romswinkel’s Lieblingsrezept:

Saltimbocca vom Seeteufel auf Spinatrisotto

ed-honsel_rezept-content-romswinkel

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 Schalotte, gewürfelt
  • 2 angedrückte Knoblauchzehen
  • 1 Thymianzweig
  • 150g Risottoreis
  • Salz
  • 0,25l Weißwein
  • 0,75l heißer Geflügelfond
  • 180g Butter
  • 150g gut ausgedrückter blanchierter Spinat
  • 50g geröstete Pinienkerne
  • 1 EL Schlagsahne
  • 80g frisch geriebener Parmesan
  • 4 Stücke Seeteufel
  • 20 Salbeiblätter
  • 4 große Scheiben Parmaschinken, hauchdünn
  • Mehl

 


 

Risotto:

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Thymian darin anschwitzen. Reis dazugeben, salzen und anschwitzen, bis die Spitzen der Zwiebeln angebräunt sind. Mit Weißwein ablöschen und einkochen. Nach und nach heißen Geflügelfond und 130g Butter in Flöckchen einrühren. Wenn der Reis nach etwa 25 Minuten bissfest ist, Spinat, Pinienkerne, Schlagsahne und Parmesan unterrühren.

Seeteufel:

Ofen auf 150°C vorheizen. Die Fischfilets salzen und pfeffern. Auf beiden Filetseiten je ein Aalbeiblatt legen und in Parmaschinken einwickeln. Evtl. das Ganze mit Zahnstochern fixieren.

In 30g Butter rundum goldgelb anbraten. Saltimbocca auf dem Ofengitter 6-7 Minuten fertig garen. Übrige Butter erhitzen. Restliche Aalbeiblätter in Mehl wälzen und in Butter anbraten.

 

Zum Anrichten den Risotto auf Teller verteilen. Saltimbocca auf den Risotto legen und mit Salbeiblättern garnieren.

 

Ihre Ulli 🙂

 

Das Rezept zum Download als PDF.


>> schnelle Küche>> Fisch>> Fleisch>> Vegan